was brauchst du

was brauchst du? einen freund, einen feind

eine hand, die dich leitet, eine hand, die dich führt

eine hand dich zu schlagen, eine hand, die dich quält

was brauchst du? liebe oder leid

oder willst du mich weder zum freund noch zum feind

soll ich die rolle des opfers verkörpern

damit du entscheidest, was mit mir geschieht

ich möchte dir folgen, möchte dir bleiben

treu und wunschlos werd’ ich dir sein

um klein zu sein und groß dich zu fühlen

ich werde tun, was du mir befiehlst 

 

dieses Gedicht war eine Schreibaufgabe von unserer Schreibwerkstatt, zu der meine Freunde Mare, Luk  und Clara auch etwas geschrieben haben, und die Gedichte sind wirklich super geworden, also schaut vorbei: 

Mares Gedicht

Luks Gedicht

Claras Gedicht 

(übrigens, für alle, die sich jetzt Sorgen machen: bei dem Ich in dem Gedicht handelt es sich nicht um mich als Person, sondern um ein lyrisches Ich)

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “was brauchst du

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s